Blog

Bloß nicht öffnen – oder doch?

Wenn im Familienzentrum Letmathe aus Minimäusen Schlümpfe werden, darf die Bücherei Herz Jesu Grüne nicht fehlen, auch wenn gerade Sommerferien sind. Neben den Mäusen haben wir uns noch an viele andere Tiere erinnert und ihre Fortbewegungsarten szenisch interpretiert. Manche Tiere wurden dazu noch mit passenden Geräuschen dargestellt. Irgendwann lernten wir auch Zebra, Pinguin, Kragenbär, Tapir und Waschbär kennen. Damit sind wir dann bei dem wunderschönen Mitmach-Buch „Bloß nicht öffnen“ von Ralf Butschkow, 2021 Baumhaus Verlag angekommen, welches wir gemeinsam gespielt haben. Hier gab es für die Kinder richtig viel zu tun. Das Buch hält einige Aufgaben bereit bis am Ende alle Tiere wieder eingefangen sind und die Tür hinter ihnen verschlossen worden ist.

Mit vielen bunten Farben haben die Kinder abschließend die tierischen Erlebnisse kunterbunt nachgemalt.

Alles kein Zufall – der Literaturtreff am 01. Juli 2021

Nach 8 Monaten Pause bedingt durch die  Corona Pandemie konnte endlich wieder ein Literaturtreff stattfinden.

Diesmal stand das Buch von Elke Heidenreich „Alles kein Zufall“ im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ließen ein Treffen von zehn Teilnehmer*innen zu, die schon sehnsüchtig auf diesen Nachmittag gewartet hatten.

In diesem Buch hat Elke Heidenreich über 100 Geschichten, meist eigene Erlebnisse, zusammengetragen. Besonders angesprochen hat die Teilnehmer*innen die Familiengeschichte. Die lieblose Kindheit in ärmlichen Verhältnisse, die empfundene Einsamkeit und ein Leben lang das Nicht-Vergessen-Können. Viel Gesprächsstoff über Familienschicksale in der Nachkriegszeit. Und dann: Beeindruckend in vielen Geschichten ihr Humor und ihr Witz, ihre Fähigkeit auf den Punkt zu kommen. Viel Weisheit in kurzen Sätzen. Ergreifend ihre Schilderungen über Kirchenbesuche. In ihrem Urteil über dieses Buch waren sich die Teilnehmer einig: Ein Buch, das man immer wieder lesen kann.

Dank des Hörbuchs kam die Autorin selbst zu Wort.

Kunst auf Brot und Teller

Hier wurde die „Sternennacht“ von van Gogh nachgestellt

Kunst? Was ist eigentlich Kunst? Kunst auf Brot und Teller? Geht denn so etwas?
Diesen und noch viel mehr Fragen sind in den letzten Wochen zwölf Kinder auf digitalen Wegen nachgegangen. Dabei haben sie viele bekannte Kunstwerke kennengelernt und auch einiges aus dem Leben einiger Künstler*innen erfahren. Dieses tolle Projekt hat die Bücherei Herz Jesu Grüne möglich gemacht, gemeinsam mit dem Caritasverband Iserlohn, Hemer, Menden, Balve e.V. und dem Borromäusverein e.V.

In fünf spannenden Videokonferenzterminen tauchten die Kinder gemeinsam mit einer Büchereimitarbeiterin in bunte Kunstgeschichten rund um das Leben und die Werke verschiedener Künstler*innen ein. „Kunst auf Brot und Teller“ weiterlesen

Die Mitmisch-Quiz Show im Livestream am Welttag des Buches, 23. April 2021 war ein großer Erfolg!

15 Fragen aus verschiedenen Kategorien galt es richtig zu beantworten. Ob es nun darum ging, welche Zutaten in einen Gugelhupf gehörten, was aus einer unvollständigen Zeichnung wird oder welches Lied auf der Blockflöte gepfiffen wurde – für jede richtige Antwort wurden Punkte vergeben. Im Livestream konnte man den Abend nicht nur als Zuschauer genießen, sondern man hatte auch die Möglichkeit sich über ein zusätzliches mobiles Endgerät als Kandidat in die Show zu spielen. Im Laufe des Abends wurden viele Erinnerungen wach, ähnelten doch manche Quizfragen bekannten TV-Sendungen, wie beispielsweise Montagsmaler, Wetten dass…?, Dings da, Dalli Dalli, Am laufenden Band.

Ehrung der neuen Letmather Leseheld*innen

Ja, wer hätte das gedacht: am Mittwoch, 24.03.2021 durften wir die Lesehelden und Leseheldinnen im Familienzentrum Letmathe ehren. In den letzten Wochen haben sich nämlich Kinder und Erzieherinnen auf den Weg gemacht, der Herstellung von Büchern nachzuspüren. So ist wieder ein digitales Projekt mit unserer Bücherei erfolgreich zu Ende gegangen. Hoffen wir nun, dass die Bibliotheken bald wieder öffnen dürfen, damit den jungen Leseheld*innen der Lesestoff nie ausgeht.

„Wir sind LeseHelden“ ist eine Initiative im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Die Nacht der Bibliotheken am 19.03.2021

Die Bücherei Herz Jesu Grüne ist wieder bei der Nacht der Bibliotheken dabei. Die MITMISCH QUIZ Show ist eine LIVE-Show und startet zur Primetime um 20:15 Uhr am 19.03.2021 im Livestream auf Youtube.

In dieser Show seid ihr nicht nur Zuschauer, sondern auch Kandidaten. Zum Raten und Gewinnen braucht ihr neben einer stabilen Internetverbindung und einen Computer oder Smart-TV zusätzlich noch ein Smartphone oder Tablet. Mit Letzterem gehen eure Antworten online. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, kann einen Preis gewinnen.

Das war unser Plan. Leider hat uns die Technik nicht erlaubt auf Sendung zu gehen. Trotz mehrerer Tests und Proben, auch zwei Stunden vor der Veranstaltung, hat es nicht funktioniert. Das war sehr, sehr schade.

Digitale Ehrung der Lesehelden und Leseheldinnen

Die Bücherei Herz Jesu Grüne durfte am Freitag 40 neue Leseheld*innen mit Urkunden ehren. In den letzten Wochen haben wir uns mit den Kindern und Erzieherinnen im Kindergarten St. Hildegard aber auch mit den Kindern daheim auf digitalem Weg getroffen. Zusammen wurden Bücher gelesen und besprochen. Es wurde gemalt und gebastelt. Wie ein Buch hergestellt wird, von der Idee bis zum Druck und vom Verlag bis in die Bücherei war dabei unser zentrales Thema. So füllten die Kinder nach und nach ihre eigenen Buchseiten. Neben Bastelarbeiten zu den vorgelesenen Erzählungen, entwickelten die Kinder mit einem Storyboard selbstständig Geschichten. Zum Abschluss haben die Kinder ihre Bücher mit einem gewachsten Faden gebunden. Obwohl wir uns nur via Bildschirm sehen konnten, waren die Kinder mit Feuereifer dabei. Unterschiede zwischen Geschichten und Sachbüchern wurden genauso thematisiert, wie auch der Umgang mit Büchern. Denn weiteren Lesestoff gibt es natürlich nicht nur für die jungen Leseheld*innen in der Bücherei.

Verlosung in der Bücherei

Zwei Exemplare dieses wunderbaren Buches mitsamt CD durften wir in der Vorweihnachtszeit unter unseren Leser*innen verlosen. So wurde die Weihnachtsfreude in diesem Jahr dann doch noch riesengroß. Ein herzliches Dankeschön an den benno Verlag. Die Geschichten „Vom Engel, der die Weihnachtsfreude suchte“ sind wirklich klasse.

Adventliche Lesung im Livestream am 3. Advent

Klassische, lustige und traditionelle Texte von Reisevorbereitungen, von Engeln und Hirten aber auch von einem Rentier und einem Esel wurden bei unserer Lesung in der St. Kilian Kirche vorgetragen. Hier gibt es nämlich eine gute Technik und hilfsbereite Menschen, die einen Livestream möglich gemacht haben. Die Lesung wurde mit adventlicher Musik wunderbar umrahmt.

Literaturtreff mit AHA

Literaturtreff mit 
A bstand halten
H ygiene-Maßnahmen beachten
A lltagsmaske tragen

Am 08.10.2020
Sue Monk Kidd Die Erfindung der Flügel

Im Mittelpunkt der Diskussion stand Sarah Grimke und ihre Lebensgeschichte, verknüpft mit dem Schicksal der Sklavin Hetty, die ihr zu ihrem elften Geburtstag von den Eltern geschenkt wurde.

Bei diesem ersten Treffen unter AHA Regeln sprachen 12 begeisterte Leserinnen über diesen historischen/fiktiven Roman.

Sarah und Hetty kämpfen mutig gegen die Konventionen ihrer Zeit, gegen die Sklaverei und für die Rechte der Frauen. Breiten Raum nahm in den Beiträgen auch die Rolle der Quäker ein. Die Leser waren sich in ihrem Urteil einig: Dank seiner wahren historischen Geschichte ein Buch, das fesselt und welches man erst nach 492 gelesenen Seiten aus der Hand legt, um viele Erkenntnisse reicher. Sehr zu empfehlen, auch für junge Erwachsen geeignet.